Ihr Lieben,

ich freue mich immer total, wenn ich meine Leserinnen glücklich machen kann. Deshalb komme ich euch auch gerne wann immer möglich entgegen.

Aber jetzt ist etwas passiert, das mich ehrlich gesagt vollkommen ratlos macht:

Seit Café der Nacht erschienen ist (2013) wurde ich immer und immer wieder nach einer Fortsetzung gefragt. Und irgendwann bekam ich wirklich Lust, noch mehr über Monroe & Co zu erzählen. Trotz all dieses Interesses hat sich das eBook Café Bohème bisher nur sehr mäßig verkauft.
Deswegen bat ich um Verständnis, dass ich es nicht auch noch als Taschenbuch herausbringen wollte. Denn in so einem Taschenbuch steckt unglaublich viel Arbeit. Viele, viele Stunden Arbeit. Es verursacht Kosten und es raubt kostbare Schreibzeit.
Trotzdem wurden die Rufe nach einem Taschenbuch nicht leiser. Allein deshalb habe ich mich entschlossen, Café Bohème in der Sammlung Traumküsse als Print zu veröffentlichen. (Für sich allein genommen wäre Café Bohème nicht lang genug für ein Print)

Bisher habe ich von Traumküsse sage und schreibe 1 Taschenbuch verkauft. Ein einziges.
(Seltsamerweise aber etliche Exemplare der eBook-Version…)

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht mehr weiter. Was soll ich tun? Hart bleiben und konsequent nur noch Taschenbücher veröffentlichen, wenn sich vom eBook mindestens eine bestimmte Anzahl verkauft hat? Oder immer Taschenbücher rausbringen, die dann keiner kauft, komme, was wolle?

Ich weiß, manche von euch haben keinen eBook-Reader oder mögen einfach keine eBooks. Es ehrt mich und berührt mich, dass ihr aber trotzdem unbedingt meine Geschichten lesen wollt. Aber ich sehe für das Dilemma „Taschenbuch“ im Moment keine Lösung. Ich bin und bleibe ratlos.
Und deshalb nutze ich jetzt erst mal mein bisschen Freizeit lieber wieder fürs Schreiben und hoffe von Herzen auf euer Verständnis, sollte es zukünftig nicht von jedem Buch eine Taschenbuch-Version geben… Vielleicht fällt ja meiner Muse irgendwann noch eine Lösung dazu ein, mit der wir alle glücklich sind? 😉

Alles Liebe,
Susann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.