Urlaubsinspiration

Frisch zurück aus dem Urlaub bin ich noch ganz voller Eindrücke – und bräuchte jetzt gleich nochmal Urlaub, um alles zu verarbeiten. 😉 Trotzdem habe ich geschafft, was ich mir schreibtechnisch vorgenommen hatte: Am Urlaubsort im schönen Norden habe ich eine Kurzgeschichte für ein tolles Projekt für einen guten Zweck geschrieben. Sobald es offiziell ist, erfahrt ihr natürlich mehr dazu! Ich freue mich jedenfalls riesig, dass nach zähem Hin- und Herüberlegen doch noch die Inspiration kam. Und wie so oft ganz anders, als ursprünglich geplant. Es sollte eigentlich eine Geschichte werden, die in die Rahmenhandlung von Café der Nacht passt. Herausgekommen ist etwas völlig anderes!

Bei meinen langen Spaziergängen am Urlaubsort haben mich die alten Gartengrundstücke mit ihren verwunschenen Pfaden und versteckten Häusern inspiriert. Wie das manchmal so ist, auf einmal war die Geschichte da.

Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und den Figuren. Normalerweise schreibe ich ja gar keine Kurzgeschichten (Fan Fiction zählt ja nicht, oder? *g*). Ich mag es einfach, Figuren und Handlungsstränge über einen langen Zeitraum zu entwickeln, deshalb bin ich eher der Roman-Typ. Aber vielleicht bin ich jetzt tatsächlich auf den Geschmack gekommen, wer weiß?

Trotzdem ist es schön, dass ich dieses Projekt abhaken und mich nun genüsslich auf meine Drei Jungs konzentrieren kann.

Bis bald und alles Liebe,
Susann

2 Replies to “Urlaubsinspiration”

  1. Michaela sagt:

    Hallo Susann,
    freut mich, dass dein Urlaub so schön war!
    Auf die KG bin ich gespannt … aber ich hoffe, du bleibst den Romanen treu, bitte, bitte!!! KG sind ganz nett, aber Romane sind viiiel besser!

    GLG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.