Schlagwort: Werwolf von nebenan

Halbzeit im Schreibjahr

Ihr Lieben, der Juli ist da, wir haben sozusagen Bergfest und ich kann kaum fassen, dass das erste Halbjahr 2016 schon vorbei ist. Besser ist das wohl, bei all den Katastrophen und traurigen Todesfällen, mit denen wir uns dieses Jahr schon herumschlagen mussten... Zeit, schreibtechnisch mal kurz Zwischenbilanz zu ziehen. Bisher geschafft: Vielleicht für immer vollendet und veröffentlicht Buchmesse Leipzig mit der Signierstunde, die mir Gelegenheit gab, so viele von euch mal zu treffen - absolutes Highlight! weiter mit Bianca an Der Werwolf von nebenan geschrieben und bei einem extra Planungstreffen den weiteren Verlauf der Story geplant erste Hälfte von Café Bohème geschrieben To-Do: Mein aktuelles Manuskript Refugium - Band 1 bis Ende des Sommers fertigstellen Mit Refugium - Band 2 anfangen Der Werwolf von nebenan fertigschreiben zweite Hälfte von Café Bohème schreiben Kurzgeschichte Sommer am See überarbeiten und ausbauen Werde ich alles von der To-Do-Liste dieses Jahr noch schaffen? Leider

Weiterlesen →

Geheim: 5 Fragen an Noah Thorn

Während die liebe Bianca Nias und ich fleißig weiterschreiben an der Fortsetzung zu "Der Werwolf von nebenan", sind die beiden Hauptfiguren Oliver und Noah offenbar schon wieder heimlich am flirten. Zumindest wurden uns nun zuuuufällig geheime E-Mails zugespielt. Jeder durfte darin offenbar dem anderen 5 Fragen stellen. Aber lest selbst: ---- Ursprüngliche Mitteilung ---- Von: Oliver Lorenz An: Noah Thorn Verschickt: So, 2. Aug 2015 3:15 Betreff: Dann mal los - 1. Frage Welches Buch war das erste, das du gelesen hast? ---- Ursprüngliche Mitteilung ---- Von: Noah Thorn An: Oliver Lorenz Verschickt: So, 2. Aug 2015 3:16 Betreff: Re: Dann mal los - 1. Frage Lass mich überlegen, das ist lange her… Wahrscheinlich war es "Winnie The Pooh" von A.A. Milne. Das habe ich als Kind geliebt. Erst hat es uns meine Mutter in dem verzweifelten Versuch, mich und meine Geschwister abends ins Bett zu bekommen, vorgelesen. Später habe

Weiterlesen →

Zusammen finden

NEU! Die Benefiz-Anthologie "Zusammen finden" ist ab dem 26.07.2015 erhältlich! Hier ein kleines Häppchen aus "Der Werwolf von nebenan", der Geschichte, die ich zusammen mit der wunderbaren Bianca Nias dafür geschrieben habe: Was zum Teufel ist los mit mir? Ich schließe die Wohnungstür und lehne mich für einen Moment dagegen, um mich zu sammeln. Die Art, wie Lorenz mich angesehen hat, brennt und vibriert in mir. Hellwache graublaue Augen, verwirrt und offensichtlich von mir fasziniert. Ich konnte seinen Puls in der Halsschlagader pochen sehen. So verletzlich. Mit einer einzigen Bewegung könnte ich ihn in Stücke reißen. Manche Menschen spüren instinktiv, dass Wandler gefährlich sind, aber er ist völlig ahnungslos. Sein Körper sendet eine ganze Woge von Pheromonen aus, ohne, dass er es überhaupt merkt. Und da ist etwas an seinem Duft, das mich ganz kirre macht. Als ich dicht vor ihm stand, war ich kurz davor, an ihm zu schnuppern. Seine Haut

Weiterlesen →

Rainbowflash und Wolfshäppchen

Heute, am 17. Mai, ist der Internationale Tag gegen Homo-, Trans- und Biphobie (auch IDAHO oder IDAHOT genannt). Dieser Tag soll die Aufmerksamkeit auf die Diskriminierung lenken, die Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transsexuelle und Intersexuelle immer noch und immer wieder ganz massiv erfahren. Schon zum 2. Mal lassen wir Gay Autoren und Blogger zu diesem Anlass in unserer "Rainbowflash Blogparade" symbolisch Luftballons in unseren Blogs aufsteigen, um zu zeigen, wie sehr uns die Akzeptanz aller Menschen, egal, welcher sexuellen Orientierung und welchen Geschlechts, am Herzen liegt. Einer der vielen Gründe, weshalb ich so gerne Gay Romance schreibe ist, dass meine Bücher zu ein bisschen mehr Toleranz beitragen und zeigen sollen, dass Liebe einfach Liebe ist. :-)   Und genau deshalb gibt es jetzt für euch noch ganz exklusiv ein kleines Häppchen aus meinem aktuellen Schreibprojekt, der Gestaltwandler-Story:   Ganz ehrlich, den Wolfswandler Noah Thorn zu schreiben, macht mir gerade unendlich viel Spaß

Weiterlesen →

Projekte, Projekte

Der eine oder andere hat es am Wochenende vielleicht schon auf Facebook mitbekommen - mich hat gerade ganz doll das Gestaltwandler-Fieber gepackt! Ich liebe es ja, solche Romane zu lesen. Besonders die Mercy Thompson-Reihe von Patricia Briggs hat es mir angetan. Selber mal eine solche Geschichte zu schreiben, hatte ich bisher nie ernsthaft erwägt. Doch die Musen machen nun mal, was sie wollen - und diesmal haben sie ziemlich heftig zugeschlagen. Ergeben hat es sich ganz spontan aus einem (noch) geheimen Projekt mit einer wunderbaren Co-Autorin. Und schwupps! habe ich einen neuen (ziemlich heißen) Protagonisten im Kopf, der mich die ganze Zeit vollquasselt und unbedingt geschrieben werden will! Es macht unheimlich Spaß, sich in diese Figur hineinzuversetzen, die mit viel intensiveren Sinneseindrücken lebt und auch sonst irgendwie anders tickt. Jetzt habe ich Blut geleckt und es wird in dieser Richtung sicher auf die eine oder andere Art mehr von mir

Weiterlesen →