Schlagwort: Triangle

Zeitstrahlen

Wisst ihr, was für mich das Schönste daran ist, dass ich momentan Triangle auf Deutsch völlig neu bearbeite? Ich kann der Geschichte eine ganze Menge beifügen, das in der englischen Fassung keinen Platz gefunden hat. Zum Teil, weil die Story nun schon über zehn Jahre alt ist und ich mich in der Zeit natürlich verändert habe (tun wir mal so, als wäre ich nicht nur älter, sondern auch ein klitzeklein wenig weiser geworden ;-) ). Zum Teil aber auch, weil Triangle ursprünglich ein Experiment war. Eine Geschichte, die von Kapitel zu Kapitel wuchs, ohne, dass ich anfangs selber wusste, wie sie ausgehen und wer sich am Ende "kriegen" würde. Damals schrieb ich einfach drauflos und postete jedes Kapitel sofort. Nicht zu wissen, "wer mit wem" macht sicher einen Riesenteil am Reiz von Drei Jungs aus - heute so wie damals. Doch nun kann ich ganz anders auf genau das Happy

Weiterlesen →

Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie

Heute am 17. Mai ist Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie. Kaum zu glauben - erst am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation WHO Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten zu streichen. Ein wichtiges Datum also, und so finden heute auch auf der ganzen Welt viele tolle Aktionen gegen Homophobie und Transphobie statt. Gerade in letzter Zeit sehe ich mit Sorge, wie in unserer Gesellschaft wieder verstärkt homophobe Tendenzen auftreten. Von Putins Russland ganz zu schweigen. Und gerade die ganze Bandbreite der Reaktionen darauf, dass Conchita Wurst den Eurovision Song Contest gewonnen hat, zeigt es mal wieder - wir sind auf dem langen Weg zur Akzeptanz noch nicht allzu weit. Denn Toleranz ist nicht genug. Wer würde heute noch behaupten, Menschen anderer Hautfarbe gegenüber "tolerant" zu sein? Der würde wie ein Vollidiot dastehen. Wenn ich so manchen homophoben Ausspruch von Politikern höre, denke ich immer daran, wie

Weiterlesen →

Live dabei

Ihr Lieben, ich wage das Experiment! Bei der Entstehung von Drei Jungs könnt ihr ab jetzt quasi live dabei sein, und der Geschichte beim Wachsen zusehen. Ursprünglich habe ich das Original, die englische Triangle Series, ja genauso veröffentlicht, Kapitel für Kapitel im Internet. Und das Feedback der Leser hat damals unglaublich Spaß gemacht und motiviert. Ich hoffe, dass ihr mir bei der deutschen Version auch helft, bei der Stange zu bleiben und so das Ding möglichst schnell fertig zu schreiben! Der Plan: Jede Woche 1 - 2 Kapitel auf FanFiction.de veröffentlichen. Vielleicht sogar mehr, je nachdem, wie gesprächig meine Jungs gerade sind. James auf Deutsch zu schreiben, macht schon mal irre Spaß! Ich sitzte gerade an Kapitel 4, und seine knurrige Art kommt auch in unserer Sprache durchaus gut zur Geltung. ;-) Casey läuft auch super - bin schon sehr gespannt, wie es in den späteren Kapiteln mit Rizzo sein

Weiterlesen →

Carpe diem

Bin zurück und so voller Tatendrang, wie lange nicht! Meine "Auszeit" hat mir unglaublich gut getan. Ich war brav und habe während der ganzen Zeit nicht geschrieben, aber trotzdem bin ich mit einem Haufen neuer Ideen zurückgekommen - viel Stoff für zukünftige Bücher! Leider war bei all diesen Ideen nichts für Sam und Gabe dabei, aber das macht auch nichts, denn das Buch steht schon so gut wie ganz in meinem Kopf. Ich habe meine Jungs vermisst! Jetzt brauche ich nur Zeit und Muße, um all das aus mir "rauszuschreiben". Diesen Monat fange ich einen neuen Job an und freue mich total auf neue Aufgaben. Die Zeichen stehen auf Veränderung! Dass ich trotzdem nebenher genug Zeit für meinen Zweitjob Schreiben habe (der hoffentlich irgendwann mal Erstjob wird ;-) ), dafür ist auch gesorgt. Also kann's losgehen! ACHTUNG VERLOSUNG! Und weil ich gerade so schön voller Energie bin, verlose ich unter

Weiterlesen →

James Foley ist mein Krafttier…

... oder so was Ähnliches. Von allen Figuren, die je meinem Hirn entsprungen sind, habe ich zu keiner anderen eine derartige Nähe. Es ist so wunderbar leicht, ihn zu schreiben! Kein Grübeln, kein Nachdenken, keine offenen Fragen. James ist ein komplett offenes Buch. Ich kenne jedes seiner Geheimnisse. Ich habe nur einen minimalen Bruchteil davon erzählt, es gäbe noch so viel mehr. James und ich sind uns in einigen Dingen sehr ähnlich, in anderen überhaupt nicht. Und jetzt wird es fast unheimlich. Ich habe im letzten Post ja schon erwähnt, dass es zu Triangle bald was Neues gibt. Letztes Jahr habe ich angefangen, an einer Triangle Weihnachts-Kurzgeschichte zu schreiben. Sie handelt vor allem davon, wie James nach dem großen Verlust, den er gerade erlitten hat, durch die Feiertage zu kommen versucht. Als ich mit For Me, It's You anfing, habe ich diese Kurzgeschichte erst mal beiseite gelegt. Doch jetzt kommt

Weiterlesen →