Drei Jungs

Gerade hatte ich mich erst entschieden, eine Übersetzung von Triangle – The Complete Series auf die lange Bank zu schieben. Aber wie es eben so kommt: Prompt überfällt mich Rizzo aus dem Nichts mit einer einfachen, aber genialen Idee. Diese frechen Protas immer!
Ergebnis: Ich mach es doch. Triangle auf Deutsch rausbringen. Und das schon bald. Yay!

Allerdings wird es keine Wort-für-Wort-Übersetzung, sondern eine komplette Neubearbeitung. Im Prinzip vielleicht so, wie die Story urprünglich geplant war. Denn Nick und die Zusammenarbeit mit Romelle war ja anfangs überhaupt nicht vorgesehen. Es sollte weitergehen mit James/Casey/Rizzo, und natürlich hatte ich auch da schon ein bestimmtes Pairing im Auge, das am Ende zusammen glücklich werden sollte. Nur ging mir irgendwann unterwegs die Motivation aus, weiterzuschreiben. Ohne Romelle und ihre Begeisterung für Triangle hätte ich das Ding vielleicht nie beendet. Als sie mit Nick ankam, hatte ich sofort Lust, ihn auf meine drei Jungs loszulassen und zu sehen, was passiert. Diese Figur hat die Geschichte ungemein bereichert und ich liebe sie abgöttisch. Aber irgendwo blieb immer die Frage – wie genau hätten sich die Dinge ohne Nick entwickelt? Dem werde ich jetzt auf die Spur gehen, sozusagen back to the roots. Mal schauen, wie das wird… spannend auf jeden Fall!

Alles Liebe,
Susann

6 Replies to “Drei Jungs”

  1. Romy Wolf sagt:

    Ich sag nur eins: OOOOOOOOOOOOOH. Ham will!

  2. Nemo sagt:

    Hey Susanne,

    ich bin ziemlich neugierig auf die DREI JUNGS….
    ok, eigentlich auch auf alles von Dir…
    Fortsetzung „Café der Nacht“ natürlich auch 😉

    LG Nemo

  3. Nemo sagt:

    puh, sorry für das „e“ in Deinem Namen, Susann, aber plötzlich war es da… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.