NEU! Traumküsse

Hoffentlich pünktlich morgen zum Valentinstag gibt's was Neues von mir in den Shops! Und dieses Neue ist eigentlich was Altes.  Das Besondere daran: Die Sammlung kommt in wenigen Tagen auch als Taschenbuch heraus - alle, die auf eine Printversion von "Café Bohème" gewartet haben, dürfen sich freuen, denn das komplette Buch ist enthalten! Traumküsse - Sammlung Kurzgeschichten & Novellen INHALT: Traumküsse ist eine Sammlung der bereits zuvor von Susann Julieva veröffentlichten Werke: Sommer am See, Sturmherzen, Berlin Blues und Café Bohème. Sommer am See – Kurzgeschichte. Mit dem Verkauf des Sommerhauses muss sich Tom den Schatten seiner Vergangenheit stellen und findet in Nachbar Samir eine verwandte Seele. Sturmherzen – Novelle zum Roman „Refugium: Seelenstaub“. Erinnyen-Krieger Dante ist wenig begeistert davon, in Friedenszeiten als Ausbilder dienen zu müssen. Bis er auf Luftgeist Tarion trifft, der sein spartanisches Leben ziemlich durcheinander wirbelt. Café Bohème – Die komplette Geschichtensammlung. Zwölf Geschichten rund um die

Weiterlesen →

LBM 2018 – Leben mit Hochfunktionaler Depression

Ihr Lieben, eigentlich sollte das hier mein jährlicher Bericht über die Leipziger Buchmesse werden. Wird es auch irgendwie. Aber das wird diesmal nur Randthema sein. Denn so schön die 3 Messetage für mich waren (und das waren sie wirklich, zweifelt auf keinen Fall daran!), so deutlich haben sie mir auch wieder mal vor Augen geführt, dass ich nicht gesund bin. Ich bin manisch-depressiv. Man nennt das im Fachjargon "bipolar", aber ich finde "manisch-depressiv" treffender, denn genau das ist es. Leben mit Manie und Depression. Viele von euch wissen um meine Krankheit, denn ich gehe seit einer Weile hier auf dem Blog offen damit um. Und in Vielleicht für immer habe ich euch einen Einblick gewährt, was es heißt, damit zu leben. Aber gerade dieses "offen damit umgehen" ist für mich so unglaublich schwer, dass ich mich regelrecht dazu zwingen muss. Denn ich bin auch das, was man als "high functioning

Weiterlesen →

Termine auf der LBM und Infos

Ihr Lieben, ob ich meine schmerzhafte Handgelenksentzündung bis dahin los bin oder nicht, die LBM wartet nicht und ich freue mich schon riesig auf euch alle. Nur ob ich ausgiebig signieren kann oder euch nur ein XXX ins Buch reinzukritzeln schaffe, werden wir sehen... ;-) Alle Signierstunden im Überblick: Freitag, 16.März 14 – 15 Uhr Signierstunde am Stand des Cursed Verlags (Halle 1, C 101) Samstag, 17. März 11 – 12 Uhr Gemeinsame Signierstunde mit Bianca Nias am Stand des dead soft Verlags (Halle 5, Stand E 211) Sonntag, 18. März 12 – 13 Uhr Signierstunde beim Romance Newsboard (Halle 5, Stand E 204) 15 – 16 Uhr Gemeinsame Signierstunde mit Bianca Nias am Stand des dead soft Verlags (Halle 5, Stand E 211) Weil ich das oft gefragt werde, ihr dürft gerne jedes Print zu jeder Signierstunde mitbringen, egal, bei welchem Verlag sie stattfindet, aber ich werde leider selbst keine Exemplare dabei haben.

Weiterlesen →

Dilemma Taschenbuch

Ihr Lieben, ich freue mich immer total, wenn ich meine Leserinnen glücklich machen kann. Deshalb komme ich euch auch gerne wann immer möglich entgegen. Aber jetzt ist etwas passiert, das mich ehrlich gesagt vollkommen ratlos macht: Seit Café der Nacht erschienen ist (2013) wurde ich immer und immer wieder nach einer Fortsetzung gefragt. Und irgendwann bekam ich wirklich Lust, noch mehr über Monroe & Co zu erzählen. Trotz all dieses Interesses hat sich das eBook Café Bohème bisher nur sehr mäßig verkauft. Deswegen bat ich um Verständnis, dass ich es nicht auch noch als Taschenbuch herausbringen wollte. Denn in so einem Taschenbuch steckt unglaublich viel Arbeit. Viele, viele Stunden Arbeit. Es verursacht Kosten und es raubt kostbare Schreibzeit. Trotzdem wurden die Rufe nach einem Taschenbuch nicht leiser. Allein deshalb habe ich mich entschlossen, Café Bohème in der Sammlung Traumküsse als Print zu veröffentlichen. (Für sich allein genommen wäre Café Bohème nicht lang genug

Weiterlesen →

Pläne für 2018

Ihr Lieben, nachdem bei mir 2018 gleich mit ein paar Tagen im Krankenhaus anfing, kann es eigentlich nur bergauf gehen! Deshalb wünsche ich uns allen vor allem Gesundheit und viel Kraft fürs neue Jahr! Zwar noch genesend aber voll von neuem Elan darf ich euch auch gleich den ersten Termin bekanntgeben: Es sieht gut aus für die Leipziger Buchmesse im März, deshalb werde ich voraussichtlich von Donnerstag bis Sonntag (15. - 18. März) vor Ort sein. (Wahrscheinlich werde ich den überfüllten Samstag wegen Platzangst wieder aussparen und mir endlich mal den Leipziger Zoo ansehen - wer Lust auf einen gemeinsamen Zoobesuch hat, meldet sich gerne jetzt schon bei mir!) Standzeiten, Signierstunden usw folgen, sobald bekannt! Und hier die vorsichtige Schreib-Planung für 2018 (ohne Gewähr ;-) ): Der Werwolf von nebenan ist so gut wie fertig. Es fehlen nur noch ein paar Szenen. Ich gehe davon aus, dass Bianca und ich

Weiterlesen →